Startseite
Physiotherapie
Termine
Info & Bilder
Impressum
Kontakt
Therapiearten:
Angewandte Kinesiologie
Biodynamische Körpertherapie
Craniosacralherapie
Gelenktherapie nach Dorn
Kinderosteopathie
Manuelle Therapie
Osteopathie
Pulsierende Magnetfeldtherapie




Angewandte Kinesiologie

Die Kinesiologie ist die Lehre von der Bewegung und des Bewegungsflusses.
Am Anfang stand die Beobachtung, dass sich Vorgänge innerhalb des Organismus im Funktionsstand der Muskeln widerspiegeln. Muskeln können also innere Vorgänge des Menschen sichtbar machen. Mit dem kinesiologischen Muskeltest kann man herausfinden, wo es Blockaden im Körper gibt.

Entscheidend dabei ist, dass ein grundsätzlich starker Muskel sichtbar und fühlbar schwächer reagiert, wenn die getestete Person eine beschädigte Körperstelle berührt- etwa eine Narbe oder einen verrutschten Wirbel. Das gleiche Phänomen tritt auf, wenn die Person Nahrung oder andere Substanzen in den Mund nimmt, die für den Körper schlecht oder unverträglich sind.
Alles was wir erleben, sehen, hören, wie wir uns ernähren, hat einen Einfluss auf uns.

Dinge, die uns schwächen, so genannte Stressoren, sind sehr individuell und zeigen uns beim Testen mit einer Abschwächung des entsprechenden Muskels. Gleichzeitig stellt man dann fest, welche Maßnahmen oder Übungen geeignet sind, um die Blockaden zu lösen .

Durch die Angewandte Kinesiologie wird also der Körper direkt nach eventuellen körperlichen und seelischen Schwachpunkten befragt, ohne Einbeziehung des Bewusstseins.


„ Mobilisierung des Gehirns“

Bei Störungen der Lern-, Energie-, und Konzentrationsfähigkeit können wir durch gezielte Ausgleichs-, und Bewegungsübungen die Zusammenarbeit beider Gehirnhälften verbessern.

Durch Halten, Klopfen und Reiben bestimmter Reflexpunkte wird ein gestörtes körperliches, geistiges und emotionales Gleichgewicht wiederhergestellt.
Man hat herausgefunden, dass viele Kinder mit Lese-Rechtschreibschwäche Schwierigkeiten mit der Links-Rechts-Koordination des Gehirns haben.
Andere Hinweise können sein, dass verschiedene Buchstaben verwechselt werden, das Lesen stockend ist oder die Schrift unregelmäßig ist.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Kinesiologie dazu beitragen kann:

►das Gehirn durch verbesserte Links-Rechts-Zusammenarbeit zu aktivieren
►das Nervensystem positiv zu beeinflussen und für vermehrtes Wohlbefinden und Entspannung zu sorgen
►Unverträglichkeiten der Ernährung oder andere individuelle Umweltstressoren ausfindig zu machen
►Angst und Sress zu mildern und Motivation, z. Bsp. für das Lernen, zu steigern
►körperliche und geistige Fitness und Leistungsfähigkeit zu verbessern


Startseite | Physiotherapie | Termine | Informationen | Impressum | Kontakt